Obdachlos zu Anfang April?! - Ein Statusbericht

03. April 2020

1 Storkower hausDas Angebot der Berllner Kältehilfe hat sich mittlerweile stark reduziert. Aber an vielen Orten wird tapfer weiter gearbeitet, geholfen, versorgt und beraten..
Eine aktuelle Übersicht findet man auf der Kältehilfe-Webseite. Auch wir müssen nahezu täglich schwer einschätzbare Risiken gegeneinander abwägen.

In unsere Notübernachtung in der Storkower Str. strömen jeden Abend 100 obdachlose Menschen, um ein warmes Bett, warme Mahlzeiten, Hygienemöglichkeiten und auch etwas Gesellschaft zu finden. Unverantwortlich? Was ist die Alternative?Unsere Mitarbeiter*innen vor Ort, heißt Festbeschäftigte der GEBEWO, ehrenamtlich Tätige und Mitarbeiter*innen des Sicherheitsdienstes, Reinigungskräfte u.a. leisten dort jeden Tag eine sehr verantwortliche und gute Arbeit.Das Haus soll sehr bald in einen 24/7-Betrieb unter Nutzung weiterer Etagen im Haus wechseln. Aber es fehlt noch die Zustimmung der Eigentümerin, eine Freigabe der zuständigen Baubehörde und last but not least eine verbindliche Finanzierungszsage von SenIAS.

Alle Beteiligten arbeiten daran, aber die Konstellation ist kompliziert.Die Kolleg*innen in der Storkower Str. arbeiten unter Berücksichtigung vorerst weiter. Wir wollen die Menschen nicht in Stich lassen. Die Notübernachtung bleibt so lange offen, so lange uns andere Umstände nicht zu einem Umdenken zwingen.