Abschlussveranstaltung der Berliner Kältehilfe 2021

Berlin, 13. April

21 KHAbschlussGestern fand die Abschlussveranstaltung der Kältehilfe statt. Nachdem sie im letzten Jahr ausfallen musste, entschied man sich in diesem Jahr für ein digitales Format. Hauptaugenmerk lag auf den aufgrund der Corona-Pandemie entstandenen 24/7 Unterkünften. Aber auch die medizinische Versorgung und die Rolle der ASOG-Einrichtungen im Berliner Hilfesystem waren Thema.

 Neben Beiträgen der Koordinierungsstelle der Berliner Kältehilfe von Jens Aldag und Clemens Ostermann wurden auch Videobeiträge aus Angeboten der Kältehilfe gezeigt. Im Anschluss diskutierten Barbara Eschen als Direktorin des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Sozialsenatorin Elke Breitenbach, Elisa Lindemann vom AK Wohnungsnot, Bezirksstadtrat Knut Mildner-Spindler und Svenja Ketelsen vom Tagestreff Mitte über die Zukunft der 24/7 Einrichtungen, die prekäre medizinische Versorgung obdachloser Menschen, insbesondere nach Krankenhausaufenthalten und die allgemeine Rolle der Kältehilfe im Berliner Hilfesystem. Die Diskussion wurde moderiert von Ingo Bullermann, Geschäftsführer der Neue Chance.

Einen ausführlichen Beitrag zur gestrigen Veranstaltung gibt es auf der Webseite unseres Verbunds sozial.berlin zu lesen.